Tel: +41 79 179 58 11

Email: carmen@carmenlopez.co

www.carmenlopez.co

Carmen López Hernández

Lic. Phil. Psychologist

Master in Human Resources

Netstalerstrasse 25

8753 Mollis

Switzerland

© 2014-2019 by CARMEN LÓPEZ

Vom Angesicht zu Angesicht

Carmen López

Psychologist. Master in Human Resources.

Im Jahr 2007 erschien das iPhone zum ersten Mal und brachte eine unglaubliche Technologie auf die Welt. Es ist ein fantastisches Gerät, muss ich sagen.

Aber von diesem Moment an, sind Depressionen und Ängste, vor allem in den entwickelten Ländern gestiegen.

Es ist immer noch nicht bewiesen, dass der Einsatz mobiler Geräte und psychischer Probleme damit zusammenhängt, jedoch besteht ein starker Korrelationszusammenhang(1).

Sie können denken, dass dies nur das Problem eines jungen Menschen ist, aber ich würde Ihnen empfehlen, eine Prüfung der Nutzung Ihres Telefons durchzuführen. Es gibt Apps, die das machen, wie zum Beispiel "Moment".

Ich wette, Sie benutzen Ihr Handy zwischen 2 und 4 Stunden pro Tag.

Wenn wir Fernsehen und Computer dazu berücksichtigen, ist die Zeit, die wir vor einem Bildschirm verbringen, brutal.

- Amerikanische Erwachsene zum Beispiel verbringen mehr als 11 Stunden pro Tag damit, Medien von elektronischen Geräten zu konsumieren(2).

Laut einer Studie von Paul Lee von der Chinese University of Hong Kong haben persönliche Gespräche einen direkten Einfluss auf die Lebensqualität der Menschen. Aber Internet- Gespräche nicht. (3)

Möchten Sie Ihr Angst- und Depressionsrisiko verringern? Stellen Sie Ihr Handy täglich zwei Stunden lang außer Reichweite. Sprechen Sie mit Freunden, Familie und Kollegen von Angesicht zu Angesicht. Und Führen Sie ein positives Gespräch mit ihnen.

  1. Professor Louis Appleby „A national investigation into suicide by children and young people“, University of manchester, 2017

  2. eMarketer‘s latest report „US time spent in Media: eMarketer‘s Updated Estimated and Forecast for 2014-2019“

  3. Lee, Paul & Leung, Louis & Lo, Ven-Hwei & Xiong, Chengyu & Wu, Tingjun. (2011). Internet Communication versus Face-to-face Interaction in Quality of life. Social Indicators research. 100. 375-389. 10.1007/s11205-010-9618-3